Film Film/TV Gesehen

Ziemlich beste Freunde

Viel Gutes über den Film gehört (eigentlich nur Gutes) und im TV dann endlich mal gesehen – und sämtliches Lob bekommt der Film zu recht. Eine Komödie, wie sie eigentlich nur die Franzosen hinbekommen – herzlich, lustig, traurig, locker, ernst – und das alles auf einmal. Muss man gesehen und die Filmmusik gehört haben… – 9/10

Bild: Senator Film
Bild: Senator Film

Ziemlich beste Freunde (OT: Intouchables, F 2011)
Driss kommt aus dem Knast und benötigt eigentlich nur einen Nachweis für das Arbeitsamt, als es ihn in das luxuriöse Pariser Domizil des vermögenden Philippe verschlägt. Der sitzt nach einem Unfall im Rollstuhl und sucht einen neuen Pfleger. Driss‘ frecher Auftritt hinterlässt Eindruck bei dem durch sein Schicksal verbitterten Philippe, so bietet er ihm eine Arbeitsstelle auf Probe an. Wie sich herausstellt, hat er genau die richtige Wahl getroffen.

Das Erste | Bild: 1,85:1 (HD720p) | Ton: Dolby Digital 5.1 | Gesehen zum: 2. Mal

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.