Film Film/TV Gesehen Kino

Transformers 3 (Dark of the Moon)

Gestern waren Chris und ich in Stuttgart im CinemaxX SI-Centrum und haben uns in genialer „Maxximum 3D-Technik“ mit digitaler 4K-Projektion den dritten Teil der „Transformers„-Reihe angeschaut – war klasse. Viel Action, überwältigende Bilder, tolle 3D-Effekte – muss man wirklich auf riesiger Leinwand gesehen haben. Und im Gegensatz zu „Fluch der Karibik 4“ war das wirklich 3D vom Feinsten. Story war überschaubar wie immer, aber darauf kommts bei Michael-Bay-Filmen eigentlich auch eher weniger an… ;). Nur die nervige 10-Minuten-Pause hätte nich sein müssen, soll aber laut Infoaushang im CinemaxX wohl vom Verleih vorgeschrieben sein (genau wie bei „FdK4“ wohl auch, den gabs in Reutlingen aber komischerweise ohne Pause). – 7/10

Bild: Paramount Pictures

Transformers 3 (OT: Transformers: Dark of the Moon, USA 2011)
Am 20. Juli 1969 landet Apollo 11 auf dem Mond: Neil Armstrong schreibt Geschichte, als er als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond setzt. „Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit“ – doch das ist nur die halbe Wahrheit: Auf der dunklen Seite des Mondes stoßen die Astronauten auf das Wrack eines Raumschiffs… kein Leben an Bord… oder scheint es nur so?! 40 Jahre lang hält die Regierung die Entdeckung geheim. Dann überschlagen sich die Ereignisse: Ein bislang unentdeckter Transformer wird an Bord des Raumschiffs reaktiviert, es ist der verschollen geglaubte Herrscher von Cybertron, Shockwave. Seine Rückkehr entfacht den erbitterten Krieg zwischen den Autobots und den Decepticons aufs Neue. Jetzt geht es nicht mehr nur um die Zukunft und das Überleben der Erde, sondern des ganzen Universums… damit hatten weder Sam Witwicky (Shia LaBeouf) noch die Autobots gerechnet…!

Kino (CinemaxX Stuttgart SI-Centrum) | Bild: 2,40:1 (4K 3D) | Ton: Deutsch (Dolby Digital X.1) | Gesehen zum: 1. Mal

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.