Film/TV Gesehen Kino

Illuminati – Angels & Demons

So, nach einer kleinen Ewigkeit ohne Kinobesuch fiel unsere (Philipp & meine) Wahl gestern auf „Illuminati“. Zum Vorgänger hab ich meine Meinung ja schon im vorherigen Blog-Eintrag kundgetan und gehofft, dass „Illuminati“ ne Runde besser wird. Und dem ist glücklicherweise auch so. Zwar wurde – wie beim „Da Vinci Code“ – auch hier die Handlung im Vergleich zum Buch ordentlich gestrafft, das ganze wirkt aber wesentlich runder und gefälliger und die auch hier höchstwahrscheinlich kommende Extended Edition wird den ein oder anderen dadurch entstandenen Mangel sicher ausgleichen. Und auch Synchronisation war diesmal deutlich gelungener, wenngleich auch Tom Hanks Synchronsprecher Arne Elsholtz phasenweise arg lispelnd klang und man immer das Gefühl hatte, der hat n Bonbon oder soetwas im Mund – seiner eigenen Aussage zufolge hat sich seine Stimme einfach ein wenig verändert. Das ganze trübt den Filmgenuß jedoch nur ein bisschen, daher kann ich den Kinobesuch nur empfehlen – auch um Hans Zimmers wie immer wunderschönen Soundtrack im großen Kinosaal zu hören (der bei uns gestern gerammelt voll war, so dass wir auch nur noch einen Platz in der 5. Reihe bekommen haben, ging aber sehtechnisch noch gut 😉 ). – 8/10

Bild: Sony Pictures
Bild: Sony Pictures

Illuminati – Angels & Demons (OT: Angels & Demons, USA 2009)
Robert Langdon (Tom Hanks) entdeckt Beweise, dass die mächtigste Untergrundbewegung der Geschichte, ein uralter konspirativer Geheimbund, den man als „Die Illuminati“ kennt, wiederauferstanden ist. Kurz darauf wird er damit konfrontiert, dass die katholische Kirche, der zutiefst verhasste Erzfeind der Illuminaten, einer tödlichen, existenzvernichtenden Bedrohung ausgesetzt ist. Nachdem Langdon herausgefunden hat, dass eine unaufhaltbare Illuminati-Zeitbombe tickt, die noch am gleichen Tag zu explodieren droht, fliegt er unverzüglich nach Rom, wo er sich mit der schönen und rätselhaften italienischen Wissenschaftlerin Vittoria Vetra (Ayelet Zurer) zusammentut. Gemeinsam machen sie sich auf zu einer atemlosen, actionreichen Hetzjagd quer durch die ewige Stadt, durch versiegelte Krypten, gefährliche Katakomben, verlassene Kathedralen – und sogar mitten hinein ins Herz des geheimsten und best bewachten Grabgewölbes der Welt. Langdon und Vetra folgen einer 400 Jahre alten Spur altertümlicher Symbole, auf der die einzige Hoffnung für das Überleben des Vatikans ruht.

Kino Planie (RT) | Bild: 2,35:1 (35mm) | Ton: Deutsch (Dolby Digital 5.1) | Gesehen zum: 1. Mal

Und die nächsten geplanten Kinobesuche sind…
• Star Trek (läuft schon)
• Terminator – Die Erlösung (Kinostart 4.6.)
• Transformers – Die Rache (Kinostart 24.6.)

4 Kommentare

  1. So, heute war ich auch. Hat mir eigentlich sehr gut gefallen, bis auf ein paar Szenen die mir als Physiker etwas weh taten. 🙂

  2. Wir warn in RT im Planie, leider in einem der alten Sääle, die sind nich so wirklich bequem … und ohne Reservierung wärn wir in der 3. Reihe gesessen, so wars die 5., das ging noch 😉

  3. Da will ich unbedingt auch noch mit meiner Freudin rein, aber ich hab Angst das es so voll ist ^^. Wart ihr in TÜ oder RT?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.