Film Film/TV Gesehen

Helden der Nacht

„Helden der Nacht“ mit Mark Wahlberg und Joaquin Phoenix wollte ich schon lange mal sehn, und der Anfang des Films war mit schöner 80er-Mugge („Heart Of Glass“ von Blondie) auch noch gelungen und ließ mich schon auf einen sehr guten Film hoffen. Wurde dann aber leider doch arg vorhersehbar und die gute, aber trotzdem streckenweise irgendwie gelangweilt wirkende Besetzung konnte die passend dazu langweilige Inszenierung auch nicht mehr retten 😉 . – 6/10

Bild: Premiere / Universal Pictures
Bild: Premiere / Universal Pictures

Helden der Nacht (OT: We Own The Night, USA 2007)
Bobby (Joaquin Phoenix) managt einen halbseidenen Nachtclub in Boston. Hier gehen Mafiabosse aus und ein. Sie dürfen nicht erfahren, dass Bobbys Vater (Robert Duvall) und sein Bruder Joseph (Mark Wahlberg) bei der Polizei arbeiten. Als Joseph nach einer Razzia in dem Club ins Gesicht geschossen wird, muss Bobby entscheiden, auf welcher Seite des Gesetzes er steht.

Premiere HD | Bild: 1,78:1 (HD1080i/H.264) | Ton: Deutsch (Dolby Digital 5.1) | Gesehen zum: 1. Mal

2 Kommentare

  1. Hallo MSV. Ich fand den damals ganz gut, vor allem wegen den guten Leistungen von Phoenix und eben meinem Liebling Robert Duvall, klar kann man so Deppen wie Wahlberg dagegen vergessen, aber nett war´s trotzdem. Okay, sonst hast Du recht, aber der Teufel soll mich holen (und er würde mir damit einen Gefallen tun), wenn Phoenix nicht der neue Mel Gibson wird. Und hoffentlich bleibt uns Mr. Duvall (Ende 70) noch eine Weile erhalten.
    D.W.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.